...

··· Unsere MZ Projekte - TS 150/XP ···

Bautagebuch TS 150/XP


         

26. August 2017   Anlässlich des jährlichen Oldtimertreffens am Industriemuseum in Brandenburg findet immer ein kleines Rennen statt.

Nico fuhr mit Abstand den verdienten Sieg in der Klasse bis 150cm³   ein.
Durch das geringere Gewicht als die originale TS 150 sind weitaus bessere Fahreigenschaften möglich.
 

6. Juli 2017   Nico hat noch einige kleine Änderungen vorgenommen. Es wurde auch eine 12V Powerdynamo Zündung / Lichtmaschine eingebaut, was nun letztendlich zum problemlosen Funktionieren beigetragen hat.

Als Licht im Scheinwerfer vorn erhellt nun eine H4 Lampe die Umgebung.
 

16. Februar 2017   Heut hat unser Projekt die HU nach §21 bestanden.

Unser Projekt TS 150 XP ist fertig und wird zugelassen.

Und wie geht es nun weiter? Neues Projekt?
 

10. Februar 2017    Das mit dem Regler war erstmal eine gute Lösung und verschaffte etwas Platz im Sitzkasten. 

Der metallene Sitzkasten wird nun endgültig eingebaut.
 

6. Februar 2017    Die 6V Anlage mit den Stepup Modulen erweist sich als anfällig.

Nach Anleitung und Vorlage aus dem MZ Forum baute ich einige Regler, die die 6V Lima auf 12V hochregeln. Diese Methode hat auf Anhieb funktioniert.
 

23. Januar 2017   Die Sitzschale wird nach meinen Maßen von Jan aus Metall angefertigt, was absolut stabil ist. Auch lassen sich alle Teile der Elektrik darin gut verstauen und befestigen.

Da öfter die Sicherungen herausfielen kommen nun Flachsicherungen zum Einsatz.
 

5. November 2016    Was unbedingt am Fahrzeug sein muss ist ein Typenschild.

Auch der Hauptständer und das normale vordere Schutzblech sind verbaut.
 

31. Oktober 2016    Als vorbeugende Maßnahme haben wir für die baldige HU eine Variante mit normalem Tacho entworfen.

Optisch natürlich ein Rückschritt. 
 

8. Oktober 2016    Detailfotos vor herbstlich gefärbten Büschen.

Nun ist erstmal der Großteil geschafft. Nun wird sich um die relevanten Dinge gekümmert, damit wir das Motorrad auch auf der Straße betreiben dürfen.
 
    Heut haben wir noch einige Detailfotos von der LED Beleuchtung gemacht. 

Das Leergewicht der TS 150 XP liegt deutlich unter 100kg.
 

20. September 2016    Erster Eindruck. Da nun alle Teile zusammengebaut wurden, sieht unser neues Motorrad schon recht fertiggestellt aus.

Der Auspuff wurde auch schwarz lackiert, so erscheint durch die schwarzen Teile alles recht modern.
 

17. September 2016    Jetz geht es an die möglicherweise etwas schwierigere Sache, dem Anschluß und dem Test des China Digitaltachos.

Dank eines im Internet gefundenen Anschlußplanes hat es aber problemlos geklappt. 
 
 
16. Septermber 2016    So kann es nicht bleiben wurde ich von Nico ermahnt, also wurde der Ausschnitt in der Lampe etwas angepasst. Nun stimmt die Optik wieder.  

13. September 2016    Als Anzeigeinstrument soll ein elektronischer Tacho zum Einsatz kommen.

Unsere Wahl fiel auf günstiges Kombiinstrument aus chinesischer Produktion.
Mal sehen ob das was wird. Leider ist der Tacho einige Millimeter zu groß.
 

2. September 2016    Die gesamte 6V Elektrik inclusive Akku, Zündspule, Regler, Stepup Module und Relais wird in den Kasten unter dem Sitz eingebaut. Eine kleine Herausforderung!  

27. August 2016    In den letzten Tagen wurde der Motor für unser Projekt vollständig überholt.

Neue Lager, Simerringe eine frisch regenerierte Kurbelwelle und ein neuer Zylinder mit Megu Kolben ergaben einen hervorragenden Motor.
 
    Der ganze Motor wird Mattschwarz lackiert, so sieht unser Projekt letztendlich mehr und mehr sportlich aus.

Der 24N1 Vergaser wird auch Mattschwarz.
 

5. August 2016    Das Rüchklicht ist erstaunlich hell. Die Bremsleuchte muss über ein Relais geschaltet werden, da eine gemeinsame Masse die übliche Beschaltung der BSKL unmöglich macht.  

29. Juli 2016    Wie man sitzt so fährt man. Welchen Sitz verwenden wir? Es wird eine eigene Konstruktion mit einem selbst gebauten Bezug aus einem S51 Sitzbezug.

Die Lampe und das "böse" LED Rücklicht sind dran. Das erste Probesitzen kann erfolgen.
 

26. Juli 2016    Blinker und Schlußleuchte sollen wegen dem modernen Design LED Leuchten sein.

Das Problem ist nur die benötigte 12V Spannung, deshalb kommen Step Up Module zum Einsatz.
 

14. Juli 2016    Heute kommen die Räder in das Fahrzeug. Das ganze sieht schon interessant aus. Ein Flachlenker muss sein.

Der Tank wird provisorisch befestigt.
 

10. Juli 2016    Ein paar Tage später erfolgt der Zusammenbau vom Rahmen mit dem Hinterrahmen und der Telegabel. 

Die hintere Schwinge und die Federbeine werden eingebaut.
Der Tank und das vordere Schutzblech sin nun auch lackiert.
 

7. Juli 2016 Die Lackierung geht weiter gut voran, es sind ja nicht all zu viele Teile.

Die Felgen, Bremstrommeln und Abdeckungen sehen in Mattschwarz ungewohnt modern aus.
 

2. Juli 2016    Der hintere Rahmen wird etwas abgerundet zugeschnitten, weitere Teile werden Grundiert und der erste Lack wird aufgetragen.

Unser Projekt wird nun blau / weiß lackiert.
 

28. Juni 2016    Die Reifenwahl. Für unser Projekt scheidet von Anfang an ein klassisches Oldtimerprofil aus.

Etwas Modernes soll es sein. Die Entscheidung fiel auf Continental "ContiGo!" Reifen, die günstig sind und erstaunlich gut zu Optik passen. 
 

23. Juni 2016   Etwas fehlt, ein Rahmen. Den bekomme ich günstig über die Kleinanzeigen, Baujahr der Rahmennummer nach zu urteilen Mitte 1983.

Der schon verunstaltete hintere Rahmen wird etwas gekürzt. Soll ja sportlich aussehen. Die ersten Teile werden grundiert.
 
    Die Grundierung von Rahmen und der Telegabelholme ging schnell voran.

Nach der gründlichen Reinigung und ausreichendem Naßschliff kann es weiter gehen.
Ein rostiger Auspuff ist auch schnell gefunden.
 
 
Mai 2016   Die Idee entsteht, einen Umbau einer TS 150 zu machen. So ähnlich eines Cafèracers. Ein bischen sportlich soll es auch aussehen.
Im Internet finden wir einige interessante Fotos, die Inspiration ist da.

Das Foto von www.moto-dz.com legt dann die Richtung fest, die unser Projekt nehmen soll.
 

April 2016   Beim Frühjahrsputz sichten und sortieren wir vorhandene Ersatzteile. Es kommt vieles zusammen, Teile für eine weitere TS 150. Telegabel, Gabelbrücke, Stoßdämpfer, Rahmenteile und jede Menge Kleinkram.

Ein kompletter Motor mit Lichtmaschine ist auch dabei. Vorderrad und Hinterrad, Kettenkasten, vorderes Ritzel....